Der Ausdruck Trieb (von treiben) bezeichnet:


– 
in der Psychoanalyse und der Verhaltensbiologie einen inneren Antrieb zur Befriedigung von Bedürfnissen, siehe Triebtheorie und Instinkt


– 
in der Biologie einen sich entwickelnden Teil einer Pflanze, siehe Spross

– 
in der Bäckerei ein Mittel zum Lockern des Gebäcks, siehe Triebmittel

– 
in der Uhrenindustrie ein Zahnrad mit einer nur geringen Anzahl von Zähnen, siehe Trieb (Uhrwerk)

– 
in der Technik die Übertragung einer Kraft, beziehungsweise eines Drehmoments